Lehrerfortbildung

Im Rahmen einer Fortbildung schulte die DLRG Bad Berleburg Lehrerkräfte aus Bad Berleburg und Erndtebrück. In einem zweistündigen theoretischen Teil wurden den Teilnehmern verschiedene Grundlagen vermittelt, Gefahren- und Unfallquellen aufgezeigt und einige Hilfestellungen in Bezug auf das Schulschwimmen gegeben. Anschließend folgten zahlreiche Neuerungen aus dem Bereich Erste-Hilfe, die Vermittlung der vereinfachten Seitenlage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) an entsprechenden Übungsphantomen. Auch die Anwendung eines automatisierten externen Defibrillators (AED) wurde vorgestellt. „Defis“ können im Kampf gegen den plötzlichen Herztod Leben retten und sind u.a. im Eingangsbereich des Rothaarbades, im Bürgerhaus am Markt, in der Kur Apotheke und im Bürgerbüro des Rathauses zu finden.

Nachdem die „trockenen Lehrinhalte“ erfolgreich absolviert waren, ging es zum Erwerb der so genannten „Großen Rettungsfähigkeit“ in das Bad Berleburger Rothaarbad. In Kleingruppen wurden durch die aktiven Rettungsschwimmer der DLRG u.a. die Befreiungsgriffe, sowie das Retten und das Anlandbringen einer Person vermittelt und geprüft. Alle Lehrer meisterten die Übungen ohne Probleme. Zum Abschluss durften sie noch einige Rettungsgeräte ausprobieren, bevor die Teilnehmer ihre Teilnahmeurkunde erhielten.