DLRG im Kindgarten


Gespannt lernen die Vorschulkinder des Kindergartens in Schwarzenau durch die vier ehrenamtlichen speziell ausgebildeten Rettungsschwimmer die Baderegeln. Verpackt in einer Bewegungsgeschichte „Der kleine Rettungsschwimmer“, einem großen Baderegelpuzzle und beim Ausmalen der Baderegeln in einem Malheft, die Vermittlung ist stets spielerisch und altersgerecht. Das Retten auch viel Spaß machen kann, merken die Kinder schnell, als sie sich mit Rettungsgeräten gegenseitig aus dem durch ein Schwungtuch simulierten hohen Wellen retten dürfen.

Im Anschluss werden die Baderegel ein letztes Mal durch das Baderegellied gefestigt, bevor die Kinder in einem Mitmach-Puppentheater Rudi dem Rettungsschwimmer dabei helfen können, seinem Freund Nobbi (einer blauen Robbe) die Baderegeln beizubringen.

Die Kinder hatten viel Spaß bei dem DLRG-/Nivea-Kindergartentag. Innerhalb einer Woche besuchten 9 ehrenamtliche Helfer der DLRG Bad Berleburg  13 Kindergärten im Stadtgebiet mit insgesamt 140 Vorschulkindern. Einige der Helfer nehmen für dieses Projekt sogar extra Urlaub. Durch das Erlernen der Baderegeln versucht die Bad Berleburg Ortsgruppe gegen die hohen Ertrinkungszahlen von Kindern anzukämpfen. 

Das Projekt scheint Wirkung zu zeigen. Im Gegensatz zu letztem Jahr sank die Anzahl der Nichtschwimmer unter den Bad Berleburger Vorschulkindern um 11 Prozent auf 71%. Die DLRG hofft das sich dieser positive Trend weiterhin fortsetzt.